Praxis für Zahnheilkunde

Angstpatienten

Sie haben Angst vorm Zahnarzt? Und Sie haben Schmerzen und brauchen jetzt Hilfe? Dann sollten Sie Folgendes wissen:

Wir nehmen Ihre Ängste ernst. Unsere Hilfe für Sie orientiert sich immer und allein an Ihren Bedürfnissen. Nichts geschieht bei uns, was Sie nicht wollen. Was Sie wünschen und was Sie nicht wünschen – das ist stets der Ausgangspunkt unseres Handelns für Sie. Dabei sollen Sie jederzeit die Kontrolle über das haben und behalten, was wir mit Ihrer Erlaubnis für Sie tun.

Damit Ihnen der erste Schritt der Kontaktaufnahme zu uns nicht so schwer fällt, machen wir Ihnen ein Versprechen: Bei Ihrem ersten Besuch in unserer Praxis hören wir Ihnen hauptsächlich nur zu, und Sie erhalten von uns nur Information, Aufklärung und Beratung, soweit diese ohne Untersuchung möglich ist. Wenn Sie als Angstpatient also erstmals in unsere Praxis kommen, gibt es grundsätzlich erst einmal keine Behandlung, es sei denn, dass Sie es ausdrücklich wünschen. Bei Ihrem ersten Termin in unserer Praxis versuchen wir vor allem herauszufinden, was von Ihnen gewünscht ist und was dann zu tun wäre. Wie in vielen anderen Bereichen des Lebens, kann auch die Angst vor einer zahnärztlichen Behandlung häufig schon dadurch reduziert werden, dass im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgespräches Sicherheit und Vertrauen entstehen. Daher bieten wir jedem Patienten die Möglichkeit eines Beratungsgespräches an. Erfahrungsgemäß gehen wir hier von einem Zeitbedarf von einer bis zwei Stunden aus.

Wir überreden Sie dabei zu nichts. Sie müssen nichts begründen, wenn Sie danach keine Behandlung wünschen und nicht wiederkommen möchten. Nur so haben wir in über 30 Jahren kontinuierlicher Praxiserfahrung das Vertrauen sehr vieler Angstpatienten gewinnen und Ihnen zufriedenstellend helfen können. Viele von ihnen kamen danach immer wieder. Nachdem zum Beispiel eine oder mehrere dringend Wurzelbehandlungen bei Ihnen durchgeführt waren, ließen manche sogar zahnästhetische Behandlungen von uns durchführen.

Das sollten Sie noch wissen:
Zahnarztangst ist völlig natürlich. Viele Menschen, die im Leben äußerst selbstbewusst agieren, leiden dennoch darunter. Zahnarztangst bzw. Angst vor Zahnbehandlungen wird zumeist durch schlechte Erfahrungen in der Kindheit ausgelöst. Diese Erfahrungen wurden zu einer Zeit erworben, als die Schmerzprävention noch nicht ausreichend im Vordergrund der Zahnmedizin stand.

Zahnarztangst muss aber nicht sein: Wir mildern konsequent Ihre Angstgefühle und sorgen dafür, dass Sie sich auch während einer Behandlung schmerzfrei, ruhig und entspannt fühlen.

Darüber hinaus bieten wir folgende Möglichkeiten an:

  • Prämedikation durch Sedativa oder homöopathische Arzneimittel
  • Zahnbehandlung in sanftem Tiefschlaf durch Vollnarkose (Intubationsnarkose)
  • Sedierung

Häufig reicht eine Prämedikation bereits aus, um den Patienten ausreichend zu beruhigen. Fällt die Entscheidung für eine Behandlung unter Vollnarkose oder Sedierung, so können wir auf Grund unserer über zwanzigjährigen Erfahrung und engen Zusammenarbeit mit Anästhesistenteams eingespielte und optimierte Behandlungsabläufe bieten. Somit kann zum Vorteil des Patienten die Narkosedauer auf ein Minimum reduziert werden.

Das nachfolgende Video zeigt unsere Praxis, unsere Arbeitsabläufe und die Menschen, die hier für Sie da sind:

Übrigens: Unsere Zahnarzt-Praxis wird nicht nur von Angstpatienten aus Korschenbroich und den umliegenden Regionen Mönchengladbach, Kaarst oder Neuss aufgesucht. Zu uns kommen Patienten aus dem gesamten Bundesgebiet, denen wir –soweit erforderlich und gewünscht- selbstverständlich gerne bei der Suche nach einer adäquaten Unterkunft behilflich sind.

Sprechen Sie uns einfach an. Wir sind ganz unkompliziert für Sie da.